Lass' sie fliegen.
Eins

. the life . leave me a note . wanna reach me . keep in touch . the past

Zwei

. girl on the move . beloved ones . keepin' me alive . rhythm of my <3

Drei

Find a friend, lose control
Fall in love and lose your soul
Settle down, buy a ring
Wait awhile, have a fling
Work it out, raise a kid
Then look back at what you did
Never alone, so it's okay
Just livin' life the American Way




I love Germans - yeah,you'd better


[x] gettin' sick
[x] Robin Thicke || Lost without you


U wanna stay warm
and get out of the cold with me
I just love 2 hear u say it
It makes a man feel good baby
Tell me u depend on me
I need 2 hear it
Im lost without u
Cant help myself
How does it feel
2 know that I love u baby



Nichts war's mit Washington. Es ist eben doch wahr, life's a bitch.
Julia musste zu ihrer Mini O.P. und konnte danach nicht fahren,sodass Donna allein geflogen ist,aber sie geht wohl noch einige Male nach DC bevor ich zurueck fliege,also es ist definitiv noch auf meiner "to do" liste.
Waehrend Tiffany in Texas war,hab' ich meine restferien dann hauptsaechlich mit schlafen,Briefe schreiben,Fernsehen und Internet verbracht.
Aber fuer 2-3 Tage war das eigentlich auch genau das was ich mal gebraucht hatte.
Ich merk zwar inziwschen noch nicht mal mehr,das ich eine andere Sprache spreche,aber es ist nach wie vor einfach mehr zu denken.
Ueber Tag bemerk ich das nicht grossartig,aber gegen Abend bin ich bestimmt 8 mal mueder,als ich es in Deutschland zur gleichen Zeit waere.
"Mentally exhausted" wie mein Hostdad zu pflegen sagt ^^
Gegen Ende der Ferien war Lauren dann auch wieder aus London zurueck,sodass ich zumindest samstag ein wenig gesselschaft hatte.
Sie und ihr wunderhuebscher Audi haben mich gegen Mittag abgeholt um zuerst mal zu Blockbuster zu fahren.
Den restlichen Tag haben wir dann mit durch die Gegend fahren,Kaffee in Barne's & Noble trinken und Filme bei ihr zu hause schauen verbracht.
Also genau das,was man sich unter einem perfekten,entspannendem Ferientag vorstellt. ;]
Damit waren die Ferien dann auch schon wieder,wie eigentlich immer,viel zu schnell um.
Aber wir hatten ja schliesslich nur 3 Tage zu ueberstehen,bis es dann Mittwoch nach der Schule nach Nashua zur Deca State Competition ging.
Fuer alle Deca Mitglieder hies das Rollenspiele und Quizzes absolvieren, fuer mich jede Menge Freizeit und ein wunderbar weiches Hotelbett.
Spaetestens auf Field Trips wie diesem wird eben doch immer wieder deutlich das egal ob es jetzt in Deutschland oder hier in den USA ist,wir doch nur alle Teenager sind.
Die Leute hier haben vielleich andere Ansichten ueber gewisse Dinge und andere Gewohnheiten,aber im Endeffekt sind Menschen immer nach dem gleichen Prinzip gestrickt.
Sprich es gab' wie auf jeder vernuenftigen Klassenfahrt Leute die sich verlieben,was in der Hinsicht eh immer im Chaos endet,Leute die ein wenig zu viel feiern und nicht zu vergessen Leute die den Zickenkrieg am Leben halten.
Sowohl Zickenkrieg,als auch feiern,haben wir die erste Nacht definitiv Central und dem Rest von New Hampshire ueberlassen.
Mal abgesehen von mir mussten schliesslich alle morgen um 8 fuer ihre Tests wach und ausgeruht sein.
Wo wir dann schonmal in Nashua waren und zwischen Test und Rollenspielen jede Menge Freizeit war,wollte Tiff natuerlich nach ewigen Jahren und Zeiten Hector sehen,weil der werte Herr ja scheinbar unfaehig ist mal zwischen seinen Lesungen,seinen Hintern in's Auto zu kriegen und die 20 Minuten nach Manchester zu fahren.
Nach einigen Diskussionen und 200 Telefonanrufen war er dann auch entgegen Gesetzt,aber mit Mrs Muehlings Erlaubnis im Hotel angekommen.
Waere ja auch soweit schoen und gut gewesen,wenn nicht gleich die halbe Deca Gruppe um die beiden rumgestanden waere.
Das ganze hat dann im Endeffekt dazu gefuehrt,das Tiff fuer 1 stunde mit Hector zur Mall in Nashua gefahren ist und dem ueblichen Zickenkrieg sei dank,3 Maedels sie natuerlich verraten mussten.
Also hies es fuer sie Donnerstag abend packen und weil Schwestern eben zusammen halten bin ich mit ihr,als sogenannter Emotionspuffer zwischen ihr und ihrer Mum zurueck gefahren.
War erstmal ein riesen Geschrei und Gestreite,aber hat sich dann auch innerhalb von ner stunde wieder einigermassen gelegt.
Mir war es eh ganz recht,dass ich wieder zu Hause war,weil ich grade im Anfangsstatus einer netten Krippe bin und auf fieldtrips bekommt man doch keinen Schlaf.
Weil wir heute eigentlich noch bei Deca sein sollten und somit von der schule befreit sind,bin ich also im Bett geblieben und hab' zumindest mal 7 Stunden geschlafen.
Bin im Moment auch relativ wieder auf den Beinen und hoff' mal das das auch so bleibt.
Reicht schon dass ich an meinem B'day tonnen von Schnee rumliegen hab',da brauch ich nich' noch Fiber und Krippe dazu. Werd' mich jetzt mal ans Briefe beantworten machen. Hab' naehmlich in den letzen tagen gleich 8 bekommen die alle nciht gerade kurz waren,sprich ich bin fuers erste beschaeftigt. xD

much love

Ruth

9.3.07 23:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Design Designer.in


Gratis bloggen bei
myblog.de